Europa | Belgien

Geführte Radreise Flandern - Vielfältiger Kulturgenuss

zum Angebot

Radeln Sie mit uns durchs Flandernland, die Heimat der großen Maler Bruegel, Rubens und van Eyck. Lassen Sie sich verführen von den liebenswerten Seiten unseres kleinen Nachbarlandes Belgien, in dem sich romanisches und germanisches Kulturgut harmonisch miteinander verbinden. Erleben Sie die unvergleichliche Atmosphäre in der Rubensstadt Antwerpen, beim Spaziergang entlang der ungezählten Baudenkmäler in den Bürgerstädten Brügge und Gent und im beschaulichen Mechelen.

Ihre Radstrecken führen Sie durch ruhige Flussauen, lichte Laubwälder, pappelgesäumte Weiden, idyllische Dörfer, mondäne Seebäder und historische Städte – viele Facetten einer Landschaft, die zum Radfahren wie geschaffen ist. Dazu trägt auch das dichte Wegenetz bei: Verkehrsarm, weitestgehend asphaltiert und ohne Anstiege ist es ideal zum gemütlichen Radwandern. Sie wohnen in komfortablen 4-Sterne-Hotels in bester Lage und können die flämische Küche in landestypischen Altstadtrestaurants genießen. Sie haben die Wahl, von der belgischen Friture, über trendige Bistros bis hin zur feinen 3-Sterne-Küche. Die traditionell fischreichen Speisen werden hier mit französischem Raffinement zubereitet. Das belgische Bier ist an Sortenreichtum kaum zu überbieten, da findet sich selbst für außergewöhnliche Vorlieben immer das Richtige. Auch die weltberühmten belgischen Pralinen sind köstlich und ein schönes Andenken an die Vielfalt Flanderns.

Reisetermine und Preise 2018 in Euro pro Person

   Doppelzimmer  Zuschlag Einzelzimmer  Zuschlag E-Bike

 30.06.2018, 07.07.2018, 04.08.2018, 11.08.2018

 1.150,-  360,-  100,-

Ihr Reiseverlauf

1. Tag | Anreise Antwerpen
Individuelle Anreise zum Starthotel.
a) Bahn: Gute Zugverbindungen nach Antwerpen. Rückfahrt ab Brügge buchbar.
b) PKW: Abstellmöglichkeit in der Tiefgarage des Starthotels (kostenpflichtig). Gute Zugverbindungen zwischen Brügge und Antwerpen.
Um 13 Uhr begrüßt Sie unsere Reiseleitung im komfortablen Radisson Blu Astrid. Anschließend unternehmen Sie einen Rundgang durch das historische Zentrum. Ihre erste Begegnung mit der flämischen Küche erleben Sie in einem kleinen Restaurant inmitten der lebhaften Altstadt.

2. Tag | Radstrecke 41 km | Antwerpen – Mechelen
Von Antwerpen aus radeln Sie gemächlich an den Flüssen Schelde und Rupel entlang. Ihre Strecke führt u. a. durch ein altes Ziegelbrennerei-Gebiet, bevor Sie die „Glockenspielerstadt“ Mechelen erreichen. Ihr modernes Stadthotel wurde an Stelle einer alten Brauerei erbaut und liegt an einer kleinen Gracht nicht weit vom historischen Marktplatz. Abendessen im Restaurant.

3. Tag | 40 bzw. 83 km | Mechelen – Dendermonde/Gent
Mit den Rädern geht es Richtung Westen an idyllischen und breiteren Flussläufen entlang. Zwischendurch setzen Sie mit einer kleinen Fähre über. Ab Dendermonde besteht die Möglichkeit, per Zug/Transfer oder mit dem Rad nach Gent zu gelangen. Sie schlafen die kommenden zwei Nächte im komfortablen, zentral gelegenen NH Gent Belfort, von wo aus Sie zu Fuß die Altstadt erkunden können.

4. Tag | 42 km | Rundtour durch die Leielandschaft
Morgens radeln Sie durch die harmonische Landschaft des sich dahin windenden Flüsschens Leie. Seit mehr als 100 Jahren inspiriert diese Idylle Künstler zu ihren Werken. Durch noble Villenviertel mit parkähnlichen Anlagen und an Hausbooten vorbei fahren Sie auf kleinen Wegen zurück nach Gent.
Anschließend besichtigen sie den „Genter Altar“ und gehen zum Abendessen in ein Restaurant.

5. Tag | 54 km | Gent – Brügge
Durch die weite flämische Ebene und an Kanälen entlang rollen Ihre Räder in die unvergleichliche „Museumsstadt“ Brügge. Die Stadt erlangte weltweit Berühmtheit durch ihr von Grachten durchzogenes und zum großen Teil erhaltenes mittelalterliches Stadtbild. Die nächsten zwei Nächte wohnen Sie in dem familiengeführten Boutiquehotel Portinari, nur einige Minuten vom Marktplatz entfernt.

6. Tag | 65 km | Rundtour zur Nordsee und in die Niederlande
Morgens fahren Sie entlang eines jahrhundertealten Kanals zunächst in die „Thyl Ulenspiegel Stadt“ Damme. Über das niederländische Sluis führt die Strecke zum Vogelschutzgebiet Het Zwin in das moderne Seebad Knokke an der Nordsee. Durch die fruchtbare Marschlandschaft mit verstreut liegenden Gehöften und wieder am Kanal entlang geht es zurück nach Brügge. Zum Abschlussessen gehen Sie in ein Restaurant.

7. Tag | Abreise
Nach dem Frühstück unternehmen Sie einen Stadtrundgang durch Brügge – Ende und Abreise am späten Vormittag.
 

Ihre Hotels

1. Tag: Radisson Blu Astrid, Antwerpen, 4 Sterne
2. Tag: Novotel, Mechelen, 4 Sterne
3 + 4. Tag: NH Gent Belfort, Gent, 4 Sterne
5 + 6. Tag: Hotel Portinari, Brügge, 4 Sterne

Weitere Hinweise

Mindestteilnehmerzahl: 8 Personen. Die Flandern-Radreise können Sie alternativ auch als individuelle Radreise buchen. Preis: ab 690,-, Leistungen: 6 Übernachtungen mit Frühstück in 4-Sterne Hotels, Karten- und Informationsmaterial, Restaurant-Tipps, Gepäckbeförderung, City Tax.

Wenn Sie sich Zeit für Veranstaltungen des Antwerpener Barockjahrs 2018 nehmen möchten, empfehlen wir Zusatzübernachtungen.

Radstrecke: Unsere Tagesetappen richten sich nach den Bedürfnissen von Freizeitfahrern und sind ca. 40 bis 60 km lang. Die Etappen sind einfach und flach und führen oft an Flüssen und Kanälen entlang. Durch das enge Schienennetz ist auch ein unkomplizierter Umstieg samt Rad in den Zug möglich.

Alles auf einen Blick

  • 6 Übernachtungen mit Frühstück in 4-Sterne-Hotels
  • 4 Abendmenüs
  • alle Eintrittsgelder und geführte Stadtrundgänge laut Programm
  • WEINRADEL-Reiseleitung
  • Leihrad
  • Begleitbus mit Fahrradanhänger
  • Gepäckbeförderung
  • City Tax
Pro Personab1.150 €
zum Angebot