Italien | Südtirol | Seiser Alm

Hotel Steger-Dellai

zum Angebot
Die Seiser Alm ist die größte Hochalm Europas und liegt mit duftenden Bergwiesen und rauschenden Bächen mitten in den Gipfeln der Südtiroler Dolomiten. Rund 350 km Wanderwege führen zu traumhaft schönen Aussichtspunkten und sagenhaften Plätzen in der Natur. Auch kulinarisch bleibt hier beim Genuss der ausgezeichneten südtiroler Küche kein Wunsch offen.

IHR HOTEL:

Hotel Steger-Dellai**** (Landeskategorie)

Lage: Ihr 4-Sterne-Hotel liegt oberhalb von Bozen, in einer der eindrucksvollsten Bergkulissen der Dolomiten, auf einer imposanten Höhenlage von 1.900 m. Seit jeher ist das "Hotel Steger-Dellai" ein unwiderstehlicher Anziehungspunkt für Sportbegeisterte, Naturliebhaber und Erholungssuchende gleichermaßen.

Ausstattung: Zur Ausstattung gehören u.a. Rezeption, Bar, Restaurant, Sonnenterrasse und Fitnessraum. Im Sommer haben Sie die Möglichkeit, sich mit einem Bad im hauseigenen Naturbadeteich (Temperatur im Sommer bis 22 °C) zu erfrischen. Der hoteleigene Wellnessbereich mit Beautyfarm verfügt über Sauna, Blüten-Dampfbad, Infrarotkabine, Solarium, Solegrotte, Laconium, Kneipprondell und eine kalte Grotte. Das Küchenteam bereitet alle Speisen mit viel Liebe zum Genuss zu. Lassen Sie es sich gut gehen und schlemmen Sie regionale Leckerbissen.

Zimmer: Die Doppelzimmer "Anemone" (ca. 28 – 30m²) bestehen aus einem Wohnbereich mit ausziehbarer Couch, Bad oder Dusche/WC, Kosmetikspiegel, Telefon, Sat.-TV, Zimmersafe, Minibar und Nordbalkon mit Blick auf den "Puflatsch". Diese Zimmer sind ebenfalls zur Alleinbenutzung buchbar.
Die Doppelzimmer "Alpenrose" (ca. 28 - 30 m²) verfügen bei gleicher Ausstattung über einen Südbalkon mit Panoramablick zum Schlern. Diese Zimmerkategorie ist gegen Gebühr auf Anfrage buchbar.
Königlich speisen in Südtirol - Knödel-Kochkurs Die Knödel haben in Südtirol eine lange Tradition: bereits seit dem 13. Jahrhundert dürfte diese Mahlzeit bekannt sein. In der kleinen Burgkapelle von Hocheppan befinden sich Fresken aus dieser Epoche, welche eine Knödel essende Magd zeigen. Heutzutage gibt es Knödel in allen Variationen, ob süße Marillenknödel oder saftige Speckknödel - die Liste ist lang! Von Ende September bis Anfang Oktober gibt es sogar eine Spezialitätenwoche, welche dem “südtirolerischsten” Gericht alle Ehre gebührt.

Erleben Sie einen Einblick in diese Kochkunst bei einen Knödel-Kochkurs im Hotel und bereiten Sie selbst Ihr Mittagessen mit diesem unvergleichlichen Südtiroler Gaumenschmaus zu.
Auszug aus dem geführten Wanderprogramm Hans und Paula Steger Weg (ca. 8,5 km, Gehzeit ca. 2,5 Stunden)
Höhenmeter:
bergauf: 190 m , bergab: 370 m
Schwierigkeit: leicht - zum Einstieg in die Wandertage
Der Hans und Paula Steger Weg versteht sich als Natur- und Kulturweg: Weite Almböden und malerische Lärchenwiesen, schattige Fichtenwälder und sonnenverbrannte Almhütten, fantastische Dolomitenansichten - auf dem Hans und Paula Steger Weg erlebt man Naturraum und Kulturlandschaft Seiser Alm in ihren unterschiedlichen Facetten. Infotafeln am Wegesrand erzählen nicht nur von Hans und Paula Steger, sondern auch von Korallen und Quallenjägern, von Alm und Blumen, von Schnee und Spuren und weiteren interessanten Themen.

Hexenbänke am Puflatsch (ca. 11 km, Gehzeit ca. 3 Stunden)
Höhenmeter:
bergauf: 760 m , bergab: 1180 m
Schwierigkeit: schwer
Die Schlernhexen haben einen außergewöhnlichen Platz als Treffpunkt auserkoren. An der Abbruchkante des Puflatschplateaus sollen sie sich versammelt haben, um mit lautem Getöse über die Seiser Alm zum Schlern zu fliegen. Auf den Hexenbänken, wie Sessel geformten Felsstufen aus Porphyr, haben sie es sich dabei bequem gemacht. Beim Aufstieg zum Puflatsch wird sich mancher wünschen, über Flugkünste zu verfügen, doch das Panorama entschädigt für vergossene Schweißtropfen.

Schlern und Tierser Alpl (ca. 19 km, Gehzeit ca. 7 Stunden)
Höhenmeter:
bergauf: 1060 m , bergab: 1060 m
Schwierigkeit: schwer
Der Schlern ist das Wahrzeichen Südtirols. Viele Sagen und Legenden ranken sich um den Schlern, auf dem sich bereits in der Bronzezeit eine Kultstätte befand. Die Sage erzählt, dass der lange Schlernrücken Treffpunkt der Schlernhexen ist, die hier schreckliche Gewitter brauen. Den Wanderer erwarten auf dieser Tour zwei wunderschön gelegene Schutzhäuser: das Schlernhaus mit seinem sagenhaften 360°-Panorama und die Tierser Alpl Hütte in wilder Felskulisse.

Rund um Plattkofel und Langkofel (ca. 16 km, Gehzeit ca. 6 Stunden)
Höhenmeter:
bergauf: 550 m , bergab: 550 m
Schwierigkeit: mittel
Einmal rund um die Langkofelgruppe - da wird man immer von neuen Ausblicken überrascht. Die glänzende Schneeflanke der Marmolada, die schwindelerregenden Felswände des Langkofels und die verwunschene "Steinerne Stadt" sind nur einige Höhepunkte. Einsam wird man hier jedoch selten sein.

Kastelruth – Marinzen – Schafstall – Puflatsch (ca. 9 km, Gehzeit ca. 2,5 - 3 Stunden)
Höhenmeter:
bergauf: 1165 m , bergab: 57 m
Schwierigkeit: mittel
Fast gerade steigt das erste Teilstück dieses Wanderweges (Markierung Nr. 4) von Kastelruth ausgehend über weite Wiesen und Weiden hinauf nach Marinzen (1468 m). Wir nehmen den mit 4a rwr markierten Weg, der durch den Wald hinauf führt nach Marinzen. Hier ist die Bergstation des Sesselliftes Kastelruth – Marinzen. Von Marinzen führt die Markierung 9 zur Schafstallhütte.
Der mit 8 gezeichnete Weg führt vom Schafstall direkt auf die höchste Erhebung des Puflatsch (2176 m). Die Puflatschalpe ist eine weite Hochfläche von ca. 4 km Ausdehnung. Interessant ist jene Stelle am Kuppenrand des Puflatsch, die allgemein als "Hexensessel" bezeichnet wird.
Großartig ist der Ausblick vom Puflatsch aus. Die Hochfläche neigt leicht nach Süden, zur Seiser Alm hin, während sie in Richtung Gröden, Kastelruth und Seis in schroffen Felswänden steil abfällt.
WUNSCHLEISTUNGEN:

pro Person
  • Aufpreis Doppelzimmer "Alpenrose" (7 Nächte, nur auf Anfrage buchbar) € 56,-
  • Aufpreis Doppelzimmer "Anemone" zu Alleinbenutzung (7 Nächte) € 140,-
  • Verlängerungsnacht inkl. Halbpension
    • im Doppelzimmer "Anemone" ab € 85,-
    • im Doppelzimmer "Alpenrose" (nur auf Anfrage) ab € 90,-
    • im Doppelzimmer "Anemone" zur Alleinbenutzung ab € 105,-
Hinweis: Es ist max. 1 Verlängerungsnacht buchbar.
ANREISETAG: Freitag & Sonntag
ZUSATZINFORMATIONEN:
  • Check In/Out: 15:00 Uhr / 10:00 Uhr
  • Allgemeine Zusatzkosten (vor Ort zu zahlen)
    • Tourismusabgabe ca.: € 2,- p.P./Tag
    • Haustier ca.: € 20,- p.Tier/Tag (Anmeldung erforderlich, ohne Futter)
  • Hotel- / Wellness- / und Freizeiteinrichtungen teilweise gegen Gebühr.
  • Informationen zur Durchführung des Knödelkochkurses und der Verkostung von regionalen Produkten und Weinen erhalten Sie bei Check-In im Hotel.
  • Bitte beachten Sie, dass der Zutritt in den Wellnessbereich nach 16:30 Uhr nur ab 14 Jahren gestattet ist.
  • Bitte beachten Sie bei Ihrer Anreise: Die Seiser Alm ist ein verkehrsberuhigtes Naturschutzgebiet, in dem zwischen 10 und 17 Uhr ein allgemeines Fahrverbot gilt. Als Gast im Hotel Steger-Dellai erhalten Sie eine Fahrgenehmigung am An- und Abreisetag. Die Fahrerlaubnis können Sie am Anreisetag bis 17 Uhr bei der Försterstation St. Valentin (auf der Straße zur Seiser Alm) abholen.

NICHT ENTHALTEN: (sofern nicht anders ausgeschrieben)
Anreisekosten, Transfers, Reiseversicherungen, evtl. anfallende Parkgebühren, evtl. anfallende Tourismusabgaben, Ausgaben des persönlichen Bedarfs.

Alles auf einen Blick

  • 7 Nächte im Doppelzimmer „Anemone“
  • 7 x reichhaltiges Frühstücksbuffet bis 11:00 Uhr
  • 1 x Knödelkochkurs mit anschließendem Knödelessen zum Mittag (im Hotel)
  • 7 x 4-Gänge-Wahlmenü mit Salatbuffet zum Abendessen (1 x wöchentlich Gala-Abendessen mit Vorspeisen- oder Dessertbuffet, meist am Wochenende)
  • 5 x Lunchpaket zum Wandern
  • 1 x Verkostung regionaler Produkte und Weine (im Hotel)
  • 5 x geführte Wanderungen (mittelschwer – schwer) mit geprüftem Wanderführer (Durchführung laut Aushang vor Ort)
  • Gratis Verleih von Wanderstöcken (nach Verfügbarkeit)
  • Wanderkarte von der Seiser Alm (pro Zimmer, Ausgabe vor Ort)
  • Nutzung des Seiser Alm Busses
  • Nutzung der Wellness-Oase „Luxus der Ruhe“
  • Leihbademantel, Handtücher und Badeschlappen für die Dauer des Aufenthaltes
  • WLAN auf dem Zimmer
  • Parken am Hotel (Parkplatz oder Tiefgaragenstellplatz, nach Verfügbarkeit)
Pro Personab599 €
zum Angebot