Europa | Portugal

Zauberhaftes Portugal - Von Lissabon nach Porto

zum Angebot

Erleben Sie auf dieser Rundreise die schönsten Regionen Portugals mit quirligen Städten und eindrucksvoller Natur, bestaunen Sie märchenhafte Paläste, historische Ortschaften und wunderschön ausgestattete Kirchen und Klöster. Genießen Sie den traditionellen Portwein und lassen Sie sich von der einzigartigen Landschaft verzaubern!

Termine und Preise 2019 in Euro pro Person

   Reisetermine  
   Doppelzimmer  
   Einzelzimmer  
   24.02.19, 28.03.19*  
   1.099,-
   1.328,-
   17.06.19, 29.08.19, 03.10.19     
   1.199,-
   1.458,-

* Nicht ab Köln und Stuttgart.

Abflughäfen und Zuschläge: Köln (€ 0,-), Düsseldorf, Stuttgart (je + € 29,-), Hamburg, Berlin-Tegel, Frankfurt, München (je + € 49,-).

Reiseverlauf Portugal

1. Tag – Anreise.
Flug nach Lissabon, Empfang durch Ihre deutschsprachige Reiseleitung und Transfer zu Ihrem Hotel in Lissabon (3 Übernachtungen).

2. Tag – Lissabon.

Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt durch Lissabon. Im Stadtteil Belém erstreckt sich auf 300 Metern Länge das zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannte Hieronymus-Kloster – ein Meisterwerk der Manuelinik. Besonders beeindruckend ist der filigran gearbeitete und reich verzierte, doppelstöckige Kreuzgang, der als einer der schönsten der Welt gilt.

Nahe des Klosters liegt das Wahrzeichen Lissabons: der Turm von Belém, der als Leuchtturm ankommende Handelsschiffe begrüßte und als Gefängnis und Waffenlager diente. Anschließend fahren Sie zum Herzstück des städtischen Lebens in Lissabon, dem Rossio-Platz. Ein Platz wie eine Weltbühne. Setzt man sich zu einem Kaffee in eines der zahlreichen Straßencafés, hat man das Gefühl dem Theater von der ersten Reihe aus zusehen zu können. Genießen Sie Ihren freien Nachmittag in dieser wunderbaren Stadt.

3. Tag – Lissabon - Sintra – Cabo da Roca – Estoril - Cascais – Lissabon (ca. 100 km).
Am Morgen fahren Sie nach Sintra, wunderschön gelegen inmitten grüner Hügel und dichtem Wald. Der hübsche Ort war seit dem Mittelalter die Sommerresidenz der portugiesischen Könige und des Adels und entsprechend gibt es eine Vielzahl an Palästen, Villen und Parkanlagen. Sie besichtigen den Palacio Nacional de Sintra mit seinen prächtigen Innenräumen, den holzgeschnitzten Kassettendecken und Wandverkleidungen mit Azulejos, kunstvollen Keramikfliesen.

Weiter gelangen Sie zum westlichsten Punkt des europäischen Festlandes, zum Cabo da Roca – dorthin "wo das Land aufhört und das Meer beginnt". Auf Ihrer Rückfahrt nach Lissabon passieren Sie die bekannten Badeorte Estoril, dessen Stadtbild durch viele schöne, alte Villen geprägt ist, und Cascais, das seinen ursprünglichen Charme als altes Fischerdorf bewahrt hat.

4. Tag – Lissabon – Mafra – Óbidos – Nazaré – Alcobaça (ca. 170 km).
Heute fahren Sie nach Mafra, dessen riesiger, ehemals königlicher Klosterpalast die größte Anlage ihrer Art auf der iberischen Halbinsel ist. Die Fassade ist stolze 220 m lang und der Palast umfasst 1200 Räume mit 156 Treppenhäusern. Sie werden beeindruckt sein!

Danach fahren Sie weiter nach Óbidos, ein mittelalterlicher Ort aus dem 12. Jahrhundert, der für seine vollständig erhaltene und begehbare Stadtmauer und seine blumenge-schmückten Gassen bekannt ist. Der historische Ort wurde als Museumsstadt zum Nationalmonument erklärt. Im traditionellen Fischer- und Badeort Nazaré haben Sie Zeit für einen Strandspaziergang oder Sie genießen die schöne Aussicht von der Sitio Kapelle. Gegen Abend erreichen Sie Ihren Übernachtungsort Alcobaca.

5. Tag – Alcobaça – Fátima – Tomar - Coimbra (ca. 170 km).
Ihr erster Stopp heute ist in Fátima, einer der bedeutendsten Wallfahrtsorte Portugals und zugleich eine der bekanntesten Prozessionsstätten Europas. Weiter geht es nach Tomar, wo Sie das hoch über dem Ort thronende, burgartige Konvent der Christusritter besichtigen. Danach erreichen Sie Coimbra. Nach dem Check-in im Hotel und einem Rundgang durch die Stadt steht Ihnen der Rest des Tages zur freien Verfügung.

Besuchen Sie z.B. die wunderschöne Klosterkirche Santa Cruz oder die älteste Universität Portugals, seit 2013 UNESCO-Weltkulturerbe. Besonders beeindruckend ist die barocke Bibliothek Joanina mit ihren Deckenmalereien und den mit Blattgold reich verzierten Bücherregalen. Aber auch der „Sala dos Capelos“, der ehemalige Thronsaal und heutige Hauptraum der Universität ist sehr sehenswert. Übernachtung in Coimbra.

6. Tag – Coimbra – Porto (ca. 140 km).
Morgens geht es nach Porto: die geschäftige, traditionsreiche Handelsstadt ist durch den Portwein weltbekannt geworden. Während der Stadtrundfahrt sehen Sie die frühgotische Kirche São Francisco, in der sich das Renaissancegrab Francisco Brandão Pereiras, ein enger Freund Albrecht Dürers, befindet. Ein Stückchen weiter, am Platz mit dem Denkmal Heinrich des Seefahrers, steht der Börsenpalast, ein architektonisches Juwel im neo-klassizistischen Stil, das im Innern prunkvoll ausgestattet ist.

Eine kleine Straße führt Sie zum Ribeiro Kai am Fluss, wo das typische Porto der “kleinen” Leute, der Arbeiter, Fischer, Marktfrauen und Straßenverkäuferinnen zu finden ist. Dort steht auch das Geburtshaus Heinrich des Seefahrers. Anschließend besuchen Sie eine der typischen Portweinkellereien und erholen sich dort bei einer gemütlichen Weinprobe. Genießen Sie die einzigartige Atmosphäre Portos. Übernachtung in Porto.

7. Tag – Porto – Bussaco - Lissabon (ca. 315 km).
Am Morgen verlassen Sie Porto und fahren in den Wald von Bussaco, wo Sie bei einem kleinen Spaziergang die faszinierende Flora entdecken. Der üppige Park mit seinen dichtbelaubten Bäumen, wilden Bachläufen, Brunnen und Seen gilt als eine der reizvollsten Waldregionen Portugals.

Auf halbem Weg erreichen Sie das alte Kloster, welches Anfang des 17. Jahrhunderts die barfüßigen Karmeliter aufnahm. Daneben entstand in einer herrlichen Gartenanlage ein prunkvoller Palast, der heute als Hotel genutzt wird. Die Wege im Park sind gesäumt von zahlreichen Kapellen, die die Leidensstationen Christi darstellen. Anschließend Fahrt ins Hotel in Lissabon.

8. Tag – Abreise. Transfer zum Flughafen Lissabon und Rückflug.


Hinweise

  • Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen. Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns vor, die Reise bis 30 Tage vor Reisebeginn abzusagen.
  • Änderungen einzelner Reiseleistungen vorbehalten, soweit die Änderungen nicht erheblich sind und den Gesamtzuschnitt der gebuchten Reise nicht beeinträchtigen und zumutbar sind.
  • Sollte Ihr Wunschflughafen nicht dabei sein, so können Sie diese Reise auch ohne Flug, Transfer und Rail&Fly buchen und Ihren Flug selbst organisieren (ab 849,- € p.P. im Doppelzimmer, Code LISH08).
  • Diese Reise ist nicht geeignet für Personen mit eingeschränkter Mobilität.

Alles auf einen Blick

  • Linienflug nach Lissabon und zurück (evtl. Umsteigeverbindung)
  • Transfers und Rundreise im klimatisierten Reisebus
  • 7 Übernachtungen in guten Mittelklasse-Hotels (3/4-Sterne Landeskategorie)
  • Unterbringung im Doppelzimmer
  • 7x Halbpension
  • Portweinprobe in Porto
  • Eintritte: Hieronymus-Kloster / Palacio Nacional de Sintra / Palast von Mafra / Christusritterburg in Tomar / Wald von Bussaco
  • Qualifizierte deutschsprachige Reiseleitung
  • Rail & Fly 2. Klasse inkl. ICE-Nutzung
Pro Personab1.099 €
zum Angebot